Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Personal und Personalentwicklung | Stellenausschreibungen | Gastprofessur für „Ältere deutsche Literatur / Frühe Neuzeit mit Schwerpunkt in historischer Medien- und Bildtheorie“

Gastprofessur für „Ältere deutsche Literatur / Frühe Neuzeit mit Schwerpunkt in historischer Medien- und Bildtheorie“

zurück zur Übersicht
Kennziffer
GP/001/19
Kategorie(n)
Sonstige Ausschreibungen
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Literatur

Bewerbung bis
05.06.19
Text

An der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für deutsche Literatur, ist eine

Gastprofessur für „Ältere deutsche Literatur / Frühe Neuzeit mit Schwerpunkt in historischer Medien- und Bildtheorie“

für das WiSe 2019/20 und das SoSe 2020 mit 2/3-Teilzeit zu besetzen.

 

Die Gastprofessur soll das Fach Ältere deutsche Literatur / Frühe Neuzeit in seiner Breite in Forschung und Lehre (innerhalb der Bachelor- und Masterstudiengänge) vertreten, über einen entsprechenden literaturhistorischen Schwerpunkt verfügen sowie Erfahrungen in der Lehre haben.

Die Anforderungen müssen gem. § 113 i. V. m. § 99 des Berliner Hochschulgesetzes erfüllt werden.

Die Humboldt-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbung an

Bewerbungen (CV mit Liste der Publikationen und Lehrveranstaltungen (inklusive einem Lehrvorschlag für einen BA-Einführungs- und einen MA-Kurs)) sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Literatur, Prof. Dr. Ethel Matala de Mazza, Unter den Linden 6, 10099 Berlin zu richten, bevorzugt unter Angabe der Kennziffer im Betreff per E-Mail in einer pdf-Datei an bewerbung.idl@hu-berlin.de. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.