Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Personal und Personalentwicklung | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) befristet für voraussichtlich 3 Jahre - E 13 TV-L HU

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) befristet für voraussichtlich 3 Jahre - E 13 TV-L HU

zurück zur Übersicht
Kennziffer
AN/040/21
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Philosophische Fakultät - Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Aufgabengebiet

Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Projekt „Labor Know-How als shared ressource“, ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern in den Bereichen Sprachlernen, Usability, Informationswissenschaft, Sprachtherapie, neuronale Grundlagen sprachlicher Funktionen und Psycholinguistik, damit Ressourcen bestmöglich eingesetzt werden können und es nicht zu parallelen Investitionen in gleiche Geräte kommt, ist ein gemeinsames Management der Labore wichtig; insb. unter Verwendung von Methoden, wie Reaktionszeit- und Augenbewegungsmessungen, Elektro- Enzephalographie und Ereigniskorrelierte Potentiale an gesunden und neurologischen und psychiatrischen Patienten (HU, Charité), behaviorale Untersuchungen unter pathophysiologischen Bedingungen (Charité), Usability-Testing, sowie qualitative Methoden wie Fokusgruppen (HU); Erfassung von Labor-Beständen und Katalogisierung sowie Entwicklung eines Thesaurus für Labore; Aufbereitung des Katalogs als Datenbank zur öffentlichen Nutzung; Entwicklung von Prozessen zur Nutzung von Laboren als geteilte Ressource; Mitarbeit bei der Einwerbung eines Drittmittelprojekts

Anforderungen

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und ggf. Promotion in einem der im Projekt beteiligten Fächer Informations- und Bibliothekswissenschaft, Psycholinguistik, Kognitionswissenschaften, Linguistik, Psychologie oder Kognitiven Neurowissenschaften; sehr gute Kenntnisse im Bereich der Inhaltserschließung; Erfahrung mit empirischen Forschungsprojekten; sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Datenbankkenntnisse; strukturierter, selbständiger und disziplinierter Arbeitsstil sowie hohe Motivation; wünschenswert: Erfahrung im Projektmanagement, User Experience, Durchführung von Experimenten oder qualitativen Studien

Die zu besetzende Position wird zu 75 % in den beteiligten HU Laboren arbeiten, und zu 25 % in den beteiligten Laboren der Charité.

Bewerbung bis
10.03.21
Bewerbung an

Bewerbungen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Publikationen, Name der PDF-Datei: IHR NAME_KENNZIFFER.pdf) sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Prof. Elke Greifeneder, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an greifeneder@ibi.hu-berlin.de zu richten.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.