Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Personal und Personalentwicklung | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 65 v. H. der regelm. Arbeitszeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet vom 01.01.2021 bis 31.12.2023)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 65 v. H. der regelm. Arbeitszeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet vom 01.01.2021 bis 31.12.2023)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/144/20
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Theologische Fakultät

Bewerbung bis
20.10.20
Text

Das DFG-Projekt „Die Stundenliturgie in den evangelischen Kirchen des Alten Reiches zwischen Tradition und Innovation“, das sich unter der Leitung von Frau Prof. Wendebourg (HU-Berlin) und Herrn Prof. Odenthal (Universität Bonn) mit der Übernahme und Umformung mittelalterlicher Stundenliturgie durch die Kirchen der lutherischen Reformation befasst, sucht für die Projektstelle an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin eine*n

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 65 v. H. der regelm. Arbeitszeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet vom 01.01.2021 bis 31.12.2023)

Aufgabengebiet:

Untersuchung der Stundenliturgie am Berliner Domstift bis zum Übergang des Hofes zur reformierten Kirche sowie an den Pfarreien der Stadt Leipzig; wiss. Auswertung und Aufbereitung der einschlägigen liturgischen Quellen des Berliner Domstiftes und der Pfarreien Leipzigs samt umliegender Vergleichsorte; Erstellung projektbezogener wiss. Datenbanken; Betreuung der projektbezogenen Homepage; Organisation von Workshops und Tagungen; Mitarbeit an Publikationen; Teilnahme an der Entwicklung theologischer Konzepte zur paradigmatischen Bestimmung der lutherischen Stundenliturgie; Möglichkeit zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)

Anforderungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Erstes kirchliches Examen, Diplom, Staatsexamen oder Master) vorzugsweise im Bereich ev. oder r.-k. Theologie; gute Kenntnisse der lateinischen Sprache; Fähigkeit zur Lektüre frühneuhochdeutscher Quellen oder Bereitschaft zur Einarbeitung, Kenntnisse der englischen Sprache; Fähigkeit zur Arbeit mit Archivalien oder Bereitschaft zur Einarbeitung

Für weitere Auskünfte steht Prof. Wendebourg per Mail gerne zur Verfügung.

Bewerbung an

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Theologische Fakultät, Frau Prof. Wendebourg (Sitz: Burgstraße 26), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an dorothea.wendebourg@theologie.hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.