Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Haushalt und Personal | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 66 v. H. d. regelm. Arbeitszeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.08.2024)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 66 v. H. d. regelm. Arbeitszeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.08.2024)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/198/21
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät – Geographisches Institut

Aufgabengebiet
  • wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Rahmen des von der EU finanzierten und von der HU geleiteten Projekts PROVIDE zur Entwicklung einer neuen Risikotaxonomie für Pfade, die das Temperaturziel von 2°C überschreiten
  • Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifikation (Promotion)
Anforderungen
  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in einem Bereich, der mit der interdisziplinären Forschung zum Klimawandel zusammenhängt
  • gutes Verständnis von quantitativen Methoden und Risiko- und Unsicherheitsanalysen
  • aktives Interesse an CDR- (und möglicherweise SRM-) Technologien und ihrer Rolle bei der Eindämmung des Klimawandels
  • Erfahrung in der Datenanalyse, vorzugsweise bereits durch Arbeit mit Klimapfaden
  • Bereitschaft, bis zu 3-mal pro Jahr für die Arbeit zu reisen (Projekttreffen, Workshops, Konferenzen)
  • starke Motivation und gute organisatorische Fähigkeiten
  • Teamorientiert
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Bewerbung bis
25.01.22
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Geographisches Institut, Nachhaltiges Ressourcenmanagement und Globaler Wandel, Prof. Sabine Fuss (Sitz: Rudower Chaussee 16), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an sabine.fuss@geo.hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.