Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Haushalt und Personal

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Haushalt und Personal | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. Vollzeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet vorauss. vom 01.04.2022 bis 31.03.2026)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. Vollzeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet vorauss. vom 01.04.2022 bis 31.03.2026)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
DR/002/22
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Theologische Fakultät

Bewerbung bis
03.02.22
Text

Das Teilprojekt 1.2 (Narrative Compositions in Demotic and Biblical Literature) analysiert narrative demotische Texte mit einem besonderen Fokus auf „Novellen“ unter einer übergreifenden literarhistorischen und soziohistorischen Fragestellung. Durch den interdisziplinären Ansatz und den Vergleich mit verwandten Phänomenen in der alttestamentlichen Literatur verfolgt das Projekt einen dezidiert komparatistischen Ansatz (siehe die Projektbeschreibung auf unserer Homepage:

https://www.theologie.hu-berlin.de/de/professuren/stellen/gi/ERC%20Grant).

 

Aufgabengebiet:

  • Dienstleistungen in der Forschung im Rahmen des o. g. Projekts
  • eigenständige Bearbeitung eines Themas zu Novellen in der demotischen Literatur im Vergleich mit Novellen in der hebräischen Bibel; die konkrete Forschungsfrage wird von der Bewerberin/dem Bewerber vorgeschlagen
  • aktive Teilnahme an den Aktivitäten des Projekts (u. a. Workshops und Konferenzen) einschließlich ihrer Vorbereitung

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Ägyptologie und/oder eines vergleichbaren Studiums
  • Promotion im Fach Ägyptologie, Ancient Near Eastern Civilizations, Altes Testament oder vergleichbare Demotisch-Kenntnisse
  • Vertrautheit mit der althebräischen Sprache
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Forschungserfahrung im Bereich Demotistik und ausgewiesene Erfahrung in der eigenständigen Durchführung von Forschungsprojekten sind erwünscht
  • Erfahrung in der Arbeit in einem internationalen Forschungsumfeld
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in interdisziplinären und internationalen Projektteams
  • gute Organisationsfähigkeit
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen, einer Skizze der Forschungsfrage, die Sie innerhalb des Projektes bearbeiten möchten [2-3 Seiten], sowie einer Schreibprobe aus Ihrer bisherigen Forschung [bis zu 50 Seiten]) auf Deutsch oder Englisch richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer DR/002/22 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Theologische Fakultät, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per Mail in einer pdf-Datei an bernd.schipper@hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.