Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Personal und Personalentwicklung | Stellenausschreibungen | Projektbeschäftigte*r Shared Services Catalogue (m/w/d) befristet für 2 Jahre - E 13 TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich)

Projektbeschäftigte*r Shared Services Catalogue (m/w/d) befristet für 2 Jahre - E 13 TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich)

zurück zur Übersicht
Kennziffer
AN/339/20
Kategorie(n)
Nichtwissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

ZE Computer- und Medienservice

Aufgabengebiet

Die Berlin University Alliance (BUA) ist der gemeinsame Verbund der drei Berliner Universitäten Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin sowie der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Die vier Partnerinnen haben sich zusammengeschlossen, um den Wissenschaftsstandort Berlin zu einem gemeinsamen Forschungsraum weiter zu entwickeln, der zur internationalen Spitze zählt. Gemeinsam forschen, lehren, lernen und arbeiten rund 1.700 Professuren, 100.000 Studierende, 12.000 Promovierende und 26.000 Beschäftigte in der Berlin University Alliance.

Das zweijährige Vorprojekt „Shared Services“ erfasst prototypisch die Service-Portfolios an der FU Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin und bearbeitet sie redaktionell. Hierbei werden gemeinsame Taxonomien, einheitliche Basisdaten, SLAs und weitere relevante Service-Parameter herausgearbeitet. Ausgewählte Pilot-Services, die für ein verbundweites Angebot attraktiv erscheinen, werden kategorisiert und ergänzt um Meta-Daten und Zusatz-Informationen. Darauf basierend wird ein Lastenheft (die Umsetzungsbedingungen) und ein Betreibermodell für eine entsprechende Service-Plattform entwickelt. Darüber hinaus wird geprüft, welche Angebote es kommerziell/nicht-kommerziell bereits gibt und es werden Konzepte für den jeweiligen Äquivalentenztausch für bestimmte Services entwickelt.

 

Aufgabengebiet:

Aufnahme der Diensteportfolios der Universitäten; Ableitung und Modellierung von Taxonomien und Kategorien zur Beschreibung der Services; Entwicklung von Modellen zur einheitlichen Abbildung der Services; Entwicklung eines abgestimmten Modells für einen übergreifenden Service Catalogue; Identifizierung von möglichen Anbietern zum Management des Service Catalogues; Redaktion des Service Catalogues; Entwicklung von Optionen für das Betreibermodell einer entsprechenden Plattform; Entwicklung von Visualisierungen der Einträge des Service-Catalogues; Nationale und internationale Abstimmung mit ähnlichen Vorhaben; Abstimmung und Entwicklung von Use-Cases für den Zugriff auf einen Shared Service Catalogue; Kommunikation mit den Projektpartnern; Durchführung Projektplanung und Reporting; Vorlage der Ergebnisse vor dem Lenkungsausschuss; Erstellen von Projektberichten; Aktives und kreatives Projektmarketing

Anforderungen

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, der Informationswissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen; Erfahrungen mit ITIL v3 und ITIL4; Erfahrung in der Durchführung von Projekten mit großen Stakeholdergruppen; Erfahrungen im Bereich Service Catalogue Management und Service Portfolio Management; Erfahrungen in der Anpassung und Modellierung von Taxonomien und Kategoriesystemen; Neugier und Interesse an der Einarbeitung in neue Themengebiete; sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift; Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Engagement, Serviceorientierung und Flexibilität

 

Wir bieten ein hochmodernes Arbeitsumfeld, eine tarifliche Eingruppierung (TV-L) sowie breite Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen des Aufgabengebiets, flexible, geregelte Arbeitszeiten (Gleitzeit) und sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten. Als familiengerechte Hochschule fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Bewerbung bis
31.01.21
Bewerbung an

(mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) Humboldt-Universität zu Berlin, ZE Computer- und Medienservice, Direktor, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder per E-Mail in einer PDF-Datei an cms-bewerbungen@cms.hu-berlin.de.

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.