Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Bildungsurlaub

Seit 1990 haben alle Berliner Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unabhängig vom Alter nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) einen Rechtsanspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeit für Bildungszwecke. Sie können dafür innerhalb eines Zeitraumes von zwei aufeinander folgenden Kalenderjahren 10 Arbeitstage für Zwecke der politischen oder beruflichen Bildung von der Arbeit freigestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass bei Anträgen auf berufliche Bildung die beantragte Bildungsmaßnahme grundsätzlich im Zusammenhang mit der derzeit ausgeübten Tätigkeit stehen muss.

Den Antrag auf Bildungsurlaub finden Sie auf den Seiten der Beruflichen Weiterbildung.

 

Umfangreiche Informationen zum Bildungsurlaub stellt die Senatsverwaltung für Arbeit, Intergration und Frauen zur Verfügung.

 

Für Beamtinnen und Beamte gilt das Bildungsurlaubsgesetz nicht.
Sie können einen formlosen Antrag auf Sonderurlaub nach Sonderurlaubsverordnung in der Personalstelle, Referat III A, stellen.

 

Rechtliche Grundlagen zu diesem Thema

Vordrucke/Formulare zu diesem Thema

Links zu diesem Thema

Kontakt