Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Sonderzahlung für Beamtinnen und Beamte

Stand: November 2008

Berliner Beamte erhalten – soweit sie vollbeschäftigt sind – seit 2003 auf Grund des Gesetzes über die Gewährung einer jährlichen Sonderzahlung vom 05.11.2003 mit ihren Dienstbezügen für Dezember ohne Unterscheidung nach Ost oder West eine Sonderzahlung von einheitlich 640 €, Versorgungsempfänger/innen von 320 Euro, Beamtinnen und Beamte im Vorbereitungsdienst (insbes. Anwärter, Referendare) von 200 €, vorausgesetzt, das Beamtenverhältnis besteht am 1. Dezember und mindestens seit dem 1. Juli des jeweiligen Kalenderjahres. Beamtenzeiten bei anderen öffentlich-rechtlichen Dienstherrn werden berücksichtigt, wenn keine Unterbrechung vorliegt. Die Sonderzahlung vermindert sich für jeden vollen Monat, in dem keine Bezüge aus einem Beamtenverhältnis gewährt wurden, um 1/12. Für Elternzeit bestehen Sonderregelungen.

Für die Jahre 2008 und 2009 hat das Abgeordnetenhaus eine Erhöhung für Beamtinnen und Beamte auf 940 €, für Beamtinnen und Beamte im Vorbereitungsdienst auf 300 € und für Versorgungsempfänger/innen auf 470 € beschlossen; die übrigen Voraussetzungen bleiben unverändert.

Für jedes Kind, für das im Dezember Kindergeld zusteht, wird ein Sonderbetrag von 25,56 € gewährt.

Diese Darstellung kann nur einen allgemeinen Überblick geben. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Ihre Personalstelle für Beamte.

 

Rechtliche Grundlagen zu diesem Thema

Kontakt

Zuständigkeiten