Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Personal und Personalentwicklung | Stellenausschreibungen | W2-Professur für „Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen“

W2-Professur für „Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen“

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Romanistik
zurück zur Übersicht
Kennziffer
PR/011/17
Kategorie(n)
Professuren
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Romanistik

Bewerbung bis
12.10.2017
Text:

An der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Romanistik, ist eine

 

W2-Professur für „Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen“

 

zum 01.10.2018 zu besetzen.

 

Der/die Stelleninhaber/in soll das Fachgebiet in Forschung und Lehre vertreten. Aktivitäten in der Drittmitteleinwerbung, im Bereich internationaler und interdisziplinärer wissenschaftlicher Kooperation sowie die Entwicklung von innovativen Forschungs- und Lehrprojekten werden erwartet. Die Bereitschaft zur fakultätsübergreifenden Zusammenarbeit und zur Vertretung des Faches über den universitären Rahmen hinaus wird vorausgesetzt. Die Einbindung in bestehende Forschungszusammenhänge ist ebenso erwünscht wie die Pflege und Erweiterung der bestehenden Schulkooperationen.

 

Die Bewerber/innen müssen die Anforderungen für die Berufung zum Professor/zur Professorin gem. § 100 des Berliner Hochschulgesetzes erfüllen. Dies impliziert im vorliegenden Fall den Nachweis einer dreijährigen Schulpraxis. Vorausgesetzt werden einschlägige Qualifikationen in der Didaktik in den Sprachen Französisch und/oder Spanisch, möglichst ergänzt um solche im Bereich des Italienischen.

 

Die Humboldt-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbung an

 

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Dekanin der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Frau Prof. Vedder, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail an bewerbungen.sprachlit@hu-berlin.de zu richten. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.