Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Humboldt-Universität zu Berlin | Universitätsverwaltung | Abteilung für Personal und Personalentwicklung | Stellenausschreibungen | Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung max. befristet für 6 Jahre gem. WissZeitVG - E 13 TV-L HU

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung max. befristet für 6 Jahre gem. WissZeitVG - E 13 TV-L HU

Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Kunst- und Bildgeschichte
zurück zur Übersicht
Kennziffer
AN/062/17
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Kunst- und Bildgeschichte

Aufgabengebiet

Wiss. Dienstleistungen in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Kunstgeschichte der Moderne, insb. Ausbildung eines eigenen Forschungsprofils mit dem Schwerpunkt in einem der folgenden Zeiträume: "Sattelzeit" zwischen 1750 und 1850, Klassische Moderne, 1930-1950; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung

Anforderungen

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Kunstgeschichte/Bildwissenschaften (mit mögl. überdurchschnittl. Abschluss) und ggf. Promotion; Lehrerfahrung an Universitäten oder Akademien erwünscht; sehr gute Kenntnisse in Englisch und mind. einer weiteren modernen Fremdsprache in Wort und Schrift; Interesse an und Bereitschaft zu transdisziplinärer und internationaler Zusammenarbeit

Bewerbung bis
27.05.2017
Bewerbung an

Bewerbungen (inkl. zweiseitigem Abstract des geplanten Forschungsprojekts, zweiseitiger Zusammenfassung der MA-Arbeit bzw. Dissertation, ggf. Lehr- und Publikationsverzeichnis, Kontakte zweier Referenzpersonen) sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Frau Ahmad (Sekretariat), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an julia.ahmad@culture.hu-berlin.de zu richten.