Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Abteilung für Personal und Personalentwicklung

Arbeitsvertrag

Tarifbeschäftigte
Wissenschaftliches Personal und Verwaltungs- und technisches Personal im Arbeitsverhältnis

 

Arbeitsvertrag
Der Arbeitsvertrag wird von der Personalstelle für Tarifbeschäftigte ausgefertigt und geschlossen.
Vor Unterzeichnung des Arbeitsvertrages kommt kein Arbeitsverhältnis zustande. Eine Arbeitsaufnahme vor dem im Vertrag vereinbarten Beginndatum ist nicht zulässig. Vertretungsberechtigt in arbeitsrechtlichen Fragen sind nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalstelle. Rückwirkende Arbeitsverträge werden nicht abgeschlossen.
Der Arbeitsvertrag regelt die wesentlichen Bedingungen des Arbeitsverhältnisses. Er enthält alle nach dem Nachweisgesetz erforderlichen Angaben, sodass daneben keine gesonderte Niederschrift übergeben wird.
Muster zweier Arbeitsverträge finden Sie am Ende dieser Seite unter Vordrucke/Formulare.
Ein wesentlicher Bestandteil des Vertrages ist die Anwendung des Tarifvertrages zur Übernahme des TV-L für die Humboldt-Universität zu Berlin (TV-L HU) in der jeweils geltenden Fassung. In diesem Tarifvertrag und den weiteren dazu vereinbarten Tarifverträgen sind die Bedingungen zur Durchführung des Arbeitsverhältnisses im Detail geregelt.
 
Weiterbeschäftigung
Befristete Verträge enden mit Ablauf des im Vertrag genannten Datums, ohne dass es einer besonderen Information durch die Personalstelle bedarf.
Soll im Anschluss an ein befristetes Arbeitsverhältnis eine Weiterbeschäftigung erfolgen, ist rechtzeitig vor dem Auslaufen des letzten Vertrages ein neuer Arbeitsvertrag abzuschließen. Ohne Unterzeichnung des Vertrages darf die Arbeit nicht fortgesetzt werden.
Da der Arbeitsvertrag nicht rückwirkend geschlossen werden kann achten Sie bitte darauf, dass Sie zum Ende des auslaufenden Vertrages auch persönlich zur Unterschrift anwesend sein können und nicht zum Beispiel im Urlaub oder auf Dienstreise sind. Nehmen Sie ggf. Kontakt mit Ihrer Bearbeiterin oder Ihrem Bearbeiter in der Personalstelle auf, um entsprechende Terminabsprachen zu treffen.

Auch hier gilt: Vertretungsberechtigt in arbeitsrechtlichen Fragen sind nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalstelle. Abweichende Absprachen mit Ihren Vorgesetzten sind unwirksam.
 
 

Rechtliche Grundlagen zu diesem Thema

 

Formulare/Vordrucke zu diesem Thema

 

Rundschreiben/Informationen zu diesem Thema

 

Kontakt